• Dein Weinberater unter Tel: 0211-56627675
  • Versand ab einer Flasche
  • Kein Mindestbestellwert
  • Versandkostenfrei ab 99,- €
  • Direktimport vom Winzer aus Südafrika
  • Dein Weinberater unter Tel: 0211-56627675
  • Versand ab einer Flasche
  • Kein Mindestbestellwert
  • Versandkostenfrei ab 99,- €
  • Direktimport vom Winzer aus Südafrika

Speaker's Corner - so nennt man auf Messen und Ausstellungen den Bereich, in welchem wechselnde, zum Thema passende Vorträge und Seminare gehalten werden.

Einen solchen Bereich haben wir auch für Dich eingerichtet. Hier spricht der Firmengründer Oliver Willem Neusser in loser Folge über die Themen Wein an sich, Wein aus Südafrika, gibt Einblicke in Land und Leute und lässt natürlich auch die Geschichten hinter den Trauben nicht unerzählt.

Chenin Blanc at it's best!

Die wichtigsten Rebsorten Südafrikas haben jeweils einen eigenen "Feiertag" - und es lohnt sich mit zu feiern! Am 15. Juni jeden Jahres ist Südafrikas wichtigste Rebsorte - Chenin Blanc - der "Ehrengast" des Tages. Aus dem französischen Loiretal ans Kap gebracht, ist sie heute die meist angebaute Weißweinsorte, aber auch die meist angebaute Rebsorte des Landes insgesamt. So gut wie jeder Winzer hat mindestens eine Chenin Blanc-Variante im Programm. Dabei reicht die Stilistik von leicht und fruchtig bis hin zu schwer und charaktervoll. Auch verträgt sie den Ausbau im Holzfass sehr gut und ist dankbarer Cuvéepartner. Auch in den verschiedensten Varianten des Schaumweins fühlt sie sich wohl. Zu Zeiten der Apartheid und des damit einhergehenden staatlich kontrollierten Anbaus war Chenin Blanc die Massenträgersorte. Die Apartheid ist seit 25 Jahren Geschichte und die Winzer haben seit dem die Möglichkeit bei Anbau, Ausbau und Stilistik selbst zu entscheiden.

Hier weiterlesen - Blogbeitrag vom 16.05.2019

Die warmen Jahreszeiten kommen - der passende Wein ist schon da!


Jetzt kommt die Zeit, in der das Wetter (hoffentlich) von Tag zu Tag besser und schöner wird. Die Temperaturen klettern auf ein Niveau, das für T-Shirts und kurze Hosen bestens geeignet ist, die Sonne lässt sich immer länger am Himmel erblicken und die Wolken dafür immer weniger. Für viele ist es die Zeit, in der mehr erfrischende Getränke aus dem Kühlschrank geholt werden. Nicht immer ist ein Wein dabei. Dabei gibt es tolle Vertreter dieser Getränkegruppe, die sich ganz hervorragend an dieses Wetter anpassen können. Gerade südafrikanische Tropfen spielen in dieser Liga mit, sind sie doch die eingefangene Sonne im Glas. Natürlich gilt das für alle Weine der Welt, denn ohne Sonne kann keine Traube ausreifen.

Hier weiterlesen - Blogbeitrag vom 14.05.2019

Alle Jahre wieder....

Mit der Überschrift ist keinesfalls eine weihnachtliche Stimmung gemeint, sondern die jedes Jahr stattfindende Leitmesse für Wein und Spirituosen - die ProWein. In Düsseldorf treffen sich einige Hundert Produzenten, Händler und Importeure, um Neuheiten vorzustellen, neue Jahrgänge zu probieren, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Auf Seiten der Fachbesucher gibt es so viel zu entdecken, dass selbst drei komplette Messetage nicht ausreichen, um nur ansatzweise alles zu sehen. Selektion und sorgfältige Planung sind hier dringend von Nöten. Schließlich möchte man ja nicht in Stress geraten ob der großen Auswahl an tollen Tropfen.

Hier weiterlesen - Blogbeitrag vom 17.01.2019

Warum so wenig aus Stellenbosch?


Diese Frage höre ich gerade auf Festivals und Weinmessen recht häufig. Die interessierten Genießer am Stand wundern sich oftmals, warum ich nur ein Weingut aus Stellenbosch aktuell im Programm habe. Das kann ich beantworten: Ich suche meine Winzerpartner in Südafrika nicht nach dem jährlichen Besucherstrom aus. Viele deutsche Südafrikaurlauber machen während ihres Aufenthaltes am Kap eine Stippvisite in den Winelands, eben häufig in Stellenbosch. Es liegt sehr nah an Kapstadt und hat alleine mehrere Weinrouten für Touristen zu bieten. An diesen Weinrouten liegen viele tolle Weingüter, deren Namen sich der geneigte Tourist auch meist merkt und dann, zu Hause angekommen, im Alltag genießen möchte. Das ist sehr verständlich. Allerdings ist Stellenbosch nur einer von vielen geschäftigen und, nebenbei, auch wunderschönen Weinorten östlich, südöstlich und nördlich von Kapstadt.

Hier weiterlesen - Blogbeitrag vom 08.06.2018

Mein Herzblut - oder wie ich südafrikanischen Wein sehe


Ein Treffen mit den Mitbewerbern aus dem Weinhandel ist immer spannend. Denn anders als ich, haben nicht alle Händler ausschließlich südafrikanische Tropfen im Programm. So liegt deren Fokus bei Absatz, Logistik und Kundengewinnung natürlich auch etwas anders als bei mir. Ich führe nur südafrikanische Weine, und das auch nur von Erzeugern, die ich persönlich kenne und besucht habe. Auf all den Reisen in die Winelands vor den Toren Kapstadts bleibt es kaum aus, sich auch mit Land, Leuten und Kultur auseinander zu setzen. Neben dem Wein an sich der spannendste Aspekt in meinem Beruf. Anders als bei einigen Mitbewerbern ist es für mich aber kein Beruf – sondern eher Berufung. Daher ist es nur zu verständlich, dass ich häufig emotional reagiere wo andere rein sachlich argumentieren.

Hier weiterlesen - Blogbeitrag vom 25.02.2018

Aktuell in aller Munde: GIN


Ein absoluter Trend im Getränkebereich ist aktuell der Gin. Auf fast allen Genußmessen und ähnlichen Events finden sich neu aufgelegte oder - jeweils als Premiere - ganz neue Ginsorten. Auch deutscher Gin ist immer häufiger in den Regalen der Händler zu sehen. Das ist auch nicht verwerflich, schließlich ist die Herstellung von Gin heute nicht mehr auf ein einziges Produktionsland beschränkt. Vorläufer des Gin ist tatsächlich der Genever aus den Niederlanden. Ein klassischer Wacholderschnaps, der Mitte des 17. Jahrhunderts aus den Niederlanden nach England kam und dort regen Zuspruch fand. Im Laufe der Jahre wurde dieser Schnaps auf den britischen Inseln nur noch Gin genannt. Zeitweise musste ein Getränk mit diesem Namen zwingend aus englischem Getreide bestehen. Stärkehaltiger Ausgangsstoff, wie eben Getreide, ist auch heute noch Quelle des Alkohols, die Gebietsbeschränkung ist allerdings aufgehoben. Der Alkohol wird mit allerlei Würzigem oder Fruchtigem aromatisiert. Neben Wacholderbeeren können hier die verschiedensten Produkte genutzt werden, unter Kennern spricht man hier von Botanicals.

Hier weiterlesen - Blogbeitrag vom 29.08.2017

Auch in Südafrika gibt es Regeln für den Weinbau – eine kurze Übersicht

Für den europäischen Weingenießer sind die Gesetze und Regelungen, die für die Weinproduzenten in anderen Ländern gelten, meist ein Buch mit sieben Siegeln. Hier herrschen ganz oft Vorurteile, gerade bei Staaten, die nicht als moderne Industrienationen gelten. Aber gerade Südafrika hat umfassende Gesetze und Projekte, denen sich die Weinbauern und Kellermeister freiwillig anschließen können. Dies in epischer Breite aufzuschlüsseln hätte den Umfang eines mehrstündigen Seminars. Hier also ein trotz allem spannender kurzer Blick in dieses Thema.

Hier weiterlesen - Blogbeitrag vom 13.04.2016

[powr-form-builder id="31dd9820_1561620858"]