Wildekrans Wine Estate

Wildekrans Wine Estate

Slider_Wildekrans

   

Wildekrans Wine Estate - ein südafrikanisches Weingut, dass man sich merken muss. Im malerischen Bot River gelegen, benötigt man nur knappe dreißig Minuten Autofahrt um ins ebenso malerische Hermanus zu kommen - dem Ort, um in der Saison Wale zu beobachten. Die Nähe zum Meer schlägt sich natürlich auch auf den Aufwuchs der Trauben nieder. Kühlende Meeresbrisen geben den Reben einige Entspannung im ansonsten recht heißen Klima. Dadurch können diese gehaltvolle, gesunde und ertragreiche Trauben ausbilden, die im Keller zu Spitzenweinen bereitet werden.
Dabei lässt sich die Geschichte der Farm bis ins Jahr 1864 zurückverfolgen. Allerdings wurden in den Anfangszeiten Schafe und Rinder gehalten und Getreide und Zwiebeln angepflanzt. Erst Anfang der 1900er Jahre wurden die ersten Rebblöcke angelegt. In den 20er und 30er Jahren folgte der Bau des ersten eigenen Kellers.
1982 begann für Wildekrans die Neuzeit. In diesem Jahr wurden die ältesten, noch heute existierenden Weinberge angelegt und ein neuer Keller gebaut. Die alten Gebäude, zum Teil nur noch als Ruinen vorhanden, wurden vom neuen Besitzer restauriert. Heute umfasst das Gelände, neben den Reben, auch 40 Hektar Pflaumen und Birnen sowie 14 Hektar Olivenbäume. 

 

Wildekrans_Fass      Berge       

 

Chef-Winzer ist seit 2008 Braam Gericke. Er zeichnet für die hervorragenden Weine verantwortlich. Auf seinem beruflichen Weg konnte er viele wertvolle Erfahrungen sammeln. So arbeitete er schon für die südafrikanischen Weingüter Babylonstoren, Windmeul Cellar, La Motte und Nederburg. Seine vielfältige Berufserfahrung setzt er nun ein, um ausgezeichnete Weine zu bereiten- das ist wörtlich gemeint. Seine Weine erringen Jahr für Jahr Top-Platzierungen bei allen südafrikanischen und internationalen Wettbewerben. Gold- und Silbermedaillen, Doppelgoldauszeichnungen und etliche hohe Sternewertungen im "Platter's Wine Guide" geben seiner Arbeit recht. Jeder Wein ist eine Offenbarung. Hier geht es zu unserer Auswahl.

Auch das dem Weingut angeschlossene Restaurant ist national ausgezeichnet worden. Im "Forage" gibt es exquisite Speisen, die täglich frisch zubereitet werden. Auf der schön gestalteten Homepage findet sich keine Speisekarte, denn auf den Tisch kommt, was tagesaktuell frisch zu erhalten ist. Gepaart mit den tollen Weinen und einer atemberaubenden Aussicht auf die Weinberge lassen sich die Speisen nochmal so gut geniessen.

Tolle Aussicht hat man auch von den Cottages, in denen Gäste die ganze Pracht der Winelands erleben können, auch über Nacht. Dabei kann man sich die Speisen aus dem "Forage" auch auf der Terassse des eigenen Cottage servieren lassen. Besser geht es nicht!

 

Hof    Aussicht